Momaily – Seriös oder nur Geldverlust?

Deutschlands geilste online Community nennt sich momaily selber. Auf der dortigen Startseite findet man einige Versprechen. Dort soll es Menschen mit gleichen Interessen geben, mobile Singles aus der näheren Umgebung, keine Abos und Abofallen existent sein und es soll keine versteckten Kosten geben.

 

Das möchte ich aber noch genauer untersuchen und meine Meinung dazu für euch auslegen.

 

Die Seite sieht aber zumindest sehr ansprechend und interessant aus. Leute die gerade dort online sind, werden mit Bild eingeblendet und sorgen für ein erstes angenehmes Gefühl.

 

Sehr beliebte Flirt-Portale


 

Bei momaily.de geht es vornehmlich ums flirten. Natürlich kann man sich bei Sympathie auch weitergehend verabreden. Das fällt dann aber außerhalb des Gestaltungsbereiches dieses Portals. Wichtig ist ein guter Umgangston und der gegenseitige Respekt.

 

Wie es mit der Nutzung und den Kosten bei momaily.de aussieht

 

Um sich bei momaily erfolgreich anzumelden benötigt man eine E-Mail Adresse und muss sich einen Namen geben, mit dem man im dortigen Chat unterwegs sein möchte. Auch das Geburtsdatum soll dort angegeben werden, damit die Partnersuche anschließend einfacher durchgeführt werden kann. Natürlich ist es auch wichtig, ob man ein Mann oder eine Frau ist und welches Geschlecht man bei der Suche ausfindig machen möchte.

 

Man muss bei der Anmeldung außerdem den dortigen AGB zustimmen. Doch es ist dabei sehr wichtig, das man sich die dortigen AGB auch aufmerksam durchliest. Ansonsten würde man verpassen, was dort ebenfalls erwähnt wird. Nämlich das dort Controller eingesetzt sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen. Diese speziell angelegten Accounts sind nicht gekennzeichnet oder wahrnehmbar. In den AGB bei momaily.de könnt ihr unter § 1 Absatz 2 alles dazu erlesen.

 

Will man dennoch mit der Anmeldung fortfahren, so erwartet einem neuen Benutzer ein Begrüßungsgeschenk von 20 Flirtcoins. Damit kann man den Chat ganz unverbindlich ausprobieren.

 

Hat man dort nun eine interessante Person gefunden und eine Unterhaltung gestartet, so muss man nach dem Verbrauch dieser 20 gratis Flirtcoins natürlich neue erwerben.

 

Das kann man dann auf folgende Möglichkeiten durchführen:

 

Man hat die Möglichkeit per PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte an eine Kontoaufladung zu gelangen. Dabei stehen verschiedene Pakete bezüglich der Menge an Flirtcoins und den zugehörigen Kosten zur Verfügung.

 

Zudem kann man sein Konto auch mit einer Paysafecard in der gewünschten Höhe auffüllen.

 

Erfahrungen aus dem Netz bezüglich Momaily.de

 

Immer wenn auf einem Dating Portal auch mit Controllern und Scheinaccounts gearbeitet wird, dann hat dies auch einen sehr faden Beigeschmack. Es sind zwar prinzipiell auch echte User möglich, aber eine Unterscheidung zwischen echten und unechten Profilen ist nicht möglich. Dies ist dem Benutzer gegenüber unfair und führt deswegen auch meist zu schlechten Bewertungen.

 

Da auch bei Momaily.de in den dortigen AGBs von diesen Controllern die Rede ist, kann von ähnlichen Erfahrungswerten ausgegangen werden. Vermeiden kann man solche Risiken, indem man nach Dating Seiten  ohne derartige Moderationen sucht.

 

Fazit zu Momaily

 

Leider ist die Seite momaily.de wieder mal ein moderierter Chat in dem Controller mit Scheinaccounts unterwegs sind. Man muss als Kunde also für die Unterhaltung mit einem unrichtigen Profil zahlen und weiß es noch nicht einmal, das sich hinter diesem Account eine Person ohne richtiges Interesse verbirgt. Ich rate eher von der Nutzung dieses Portals ab. Zumindest wenn man auf der Suche nach einem Menschen mit wirklichem Interesse ist. Wenn man jedoch nur rein unterhalten werden möchte und sich bereits bewusst ist, das daraus nichts werden kann, dann kann man dies sicherlich tun.

 

Weitere Angaben zu Momaily

 

Betreiber von Momaily:

 

Mincom Enterprises Limited
Archangelou, 28B, Kaimakli
Cyprus 1022

 

E-Mail: service@momaily.de

 
 

Autorin: Lady Luna